3.30 PM



AT 2020
Farbe, 74 Min., HD, 16:9, Stereo, Englisch

Regie, Buch, Produktion Ludwig Wüst Kamera (Konzept) Ludwig Wüst Regie- und Produktionsassistenz Lukas J. Beck Ton Josef Umschaid Schnitt Lukas J. Beck 

Mit
Andrew Brown, Markus Schramm und Roswitha Soukup

Synopsis

Zwei Freunde, Martin und Anthony, treffen sich nach 15 Jahren wieder. Sie sprechen über gemeinsame Erinnerungen und ihr jetziges Leben. Während ihrer Begegnung stoßen sie auf eine traumatische Erfahrung aus Martins Kindheit.


3.30_PM_Stills.zip
“A new work of deceptive formal complexity and surprising emotional depth from Ludwig Wüst, one of German-speaking Europe's last truly free-spirited and independent filmmakers. It deals with friendship, communication, technology, history and memory - big topics, handled in a sensitive, sometimes humorous, always accessible way. An impressive achievement.”
Neil Young, Sight & Sound

“Qualität und Vertrauen sind zwei Wüst’sche Lieblingsbegriffe. Man sieht es.” Stefan Grissemann, Profil